Übung: Brand mit Menschenrettung beim Neuwirt Surheim.
60 Feuerwehrler-/innen der Wehren aus Freilassing, Saaldorf und Surheim übten die Rettung von zehn Personen aus einem brennenden Beherbergungs- und Gastbetrieb.

Am Dienstag, den 24. November veranstaltete die Feuerwehr Surheim eine Übung beim Gasthaus Neuwirt in Surheim bei dem ein Brand in den Beherbergungsräumen angenommen wurde. Alarmiert wurde die Feuerwehr Surheim zunächst zu einer „verdächtigen Rauchentwicklung“. Nach Eintreffen am Einsatzort und erster Erkundung durch Einsatzleiter Harald Langwieder stellte sich jedoch heraus, dass sich die Lage zu einem Vollbrand entwickelt und sich mehrere Personen in den Beherbergungsräumen befinden. Zwei Kinder riefen laut aus einem Fenster im ersten Stock um Hilfe. Sofort rüsteten sich zwei Trupps mit schwerem Atemschutz aus und starteten den Innenangriff mit dem Ziel der schnellen Menschenrettung. Ferner forderte Langwieder die Feuerwehr Saaldorf mit weiteren Atemschutzträgern als auch die Feuerwehr Freilassing mit Ihrer Drehleiter an.

Nachdem alle Personen aus den Gefahrenbereichen gerettet waren, fand eine kurze Einsatznachbesprechung im Innenhof des Neuwirts statt. Kreisbrandmeister Michael Brandl und Surheims 1. Kommandant Harald Langwieder  ließen die Rettungsmaßnahmen Revue passieren und lobten die gute Zusammenarbeit der Wehren untereinander als auch die schnelle Abarbeitung des Einsatzszenarios.


Die Feuerwehr Surheim bedankte sich beim Betreiber des Gasthaus Neuwirts Matthias Strasshofer für die Bereitstellung des Übungsobjekts und für die Surheimer Jugendfeuerwehrler, die sehr tapfer und realistisch die Rolle der Opfer spielten.

 

 

 

Go to top